Das glaube ich denen sogar


Ich muss wohl auch noch etwas an meinen Formulierungen arbeiten, wenn ich „gute“ Nachrichten zu überbringen habe. 😀

Sehr geehrter Herr Rufus,

vielen Dank für Ihr Schreiben.
Gerne habe ich Ihre Bankdaten im System erfasst.
Die Änderung wird mit der nächsten Rechnung übernommen.

Ich freue mich, dass ich Ihnen behilflich sein konnte und wünsche Ihnen einen schönen Tag.
Bei weiteren Anliegen bin ich gerne für Sie da.

Freundliche Grüße
Ihr <istnichtvonbedeutung> Serviceteam

Veröffentlicht unter neu, Rechnung, Telefon | 10 Kommentare

Endlich 2


your credit card expiredJetzt ist sie endlich da die 2. Kreditkarte und mein Kreditrahmen hat sich somit verdoppelt –

E I N K A U F E N !!! (als Erstes gleich einmal die Domain-Verlängerung – und solange sFrauli Nichts mitbekommt… :mrgreen: )

Veröffentlicht unter einkaufen, Wordpress | 12 Kommentare

Versprochen ist versprochen


Ungarn verspricht Österreich effektiven Grenzschutz und hat das heute gleich mal vorgezeigt, wie sie sich das vorstellen – mit einer 100%-igen Torsperre. Hat geklappt und haben wir auch schon abgehakt. Und es hat sich wieder einmal gezeigt: redliches Bemühen muss nicht immer ausreichen. Na dann hoffen wir mal auf besseres Gelingen beim nächsten Mal und lassen wir diverse Ausreden und Beschönigungen lieber gleich mal in der Tasche…

Veröffentlicht unter Fußball | Kommentar hinterlassen

Da Dutzler


image
Nicht nur wer eine Reise tut, kann was erleben sondern auch wer sFrauli ausführt. Waren wir doch glatt mal bei einer Lesung eines bekannteren Autors. Hat übrigens einige Leberkässemmerln eingebaut der Gute – sehr sympathisch.
Aber darum soll es eigentlich ja gar nicht gehen. Vielmehr wollte sie ein Büchlein kaufen und signieren lassen. Gesagt getan, doch leider ein Buch, das sie bereits ihr Eigen nannte. Ich schlug ihr also vor, es einfach umzutauschen. Gesagt getan, den letzten Krimi erworben. Doch leider. Erneut ein Band, der ihr gleich wieder bekannt vorkam. So musste ich ein weiteres Mal vorschlagen, es umzutauschen. Nun wollte sie mir vorschlagen, dass ich es umtauschen sollte, wegen peinlich und so – aber njet. Alles muss ich auch nicht unbedingt. Und irgendwie gelang es ihr dann doch noch, sich das neueste Opus anzueignen und später gab’s dann auch noch die ersehnte Unterschrift… dass sie den Autor vor der Lesung danach fragte, wann’s denn losgeht, wollen wir hier nicht erwähnen.

Veröffentlicht unter Autor, Buch, einkaufen, Irrtum, Unterschrift | 10 Kommentare

1, 2 oder 3


1-2-oder-3Jetzt geht’s dann bald an die große Wahl oder anders gesagt, ab Montag ist dann Zahltag, für das, was die Mehrheit möglicherweise verbockt hat. Aber da gibt’s natürlich immer 2 oder mehrere Seiten: diesmal stehen sich ja das unschuldige Lämmchen und der Au-Demo-erprobte Kampf-Lächler gegenüber.

In die Schlammschlacht haben sich die beiden – peinlicherweise – ja in letzter Vergangenheit bereits mehrfach und tiefstens ergeben. Bleibt da nur zu hoffen, dass nicht das Amt zu sehr geschädigt ist und der Saubermann das bessere Ende für sich hat…


Ach ja, und übrigens – geht man(n) hier bereits auf die erste Dekade zu

Veröffentlicht unter Blog, Geburtstag, Politik, Wahl, Wordpress | 9 Kommentare

Das stimmt nicht, oder doch?


War man erst einmal beim Bundesheer, dann ist Kloputzen nicht mehr so das Thema. Bügeln käme da eher nicht vor und da bin ich auch eher wenig dabei, wobei Bügeln von den Bügelnden überhaupt etwas überbewertet wird. Dass dann Kochen bei Männern und Frauen an erster Stelle der beliebtesten Tätigkeiten stehen könnte, würde vielleicht schon passen – bei uns heißt das dann halt Grillen. 🙂

Das dann aber wiederum gleich einkaufen auch als besonders beliebt gilt liegt wohl an den sehr unterschiedlichen Interpretationen von einkaufen – Nachschub für die Nahrungszufuhr, Shoppen, Elektroschrott recherchieren und bestellen… :mrgreen:

Veröffentlicht unter Frauen, Fund, Mann | 4 Kommentare

Um die ist ein Griss


Jetzt soll die Gute Rechnungshof-Präsidentin werden. Bei der Wahl haben’s die zwei (ehemaligen!) Großparteien versemmelt und ihren Kohl verhunzt, anstatt sie zu unterstützen – vermutlich wäre es nach dem ersten Durchgang bereits (zur Zufriedenheit der meisten) vorüber gewesen. Davor hat sie einigen auf die Finger geklopft, was auch diesen und anderen wohl auch nicht sehr angenehm gewesen ist. Nun soll sie offensichtlich in den Rechnungshof abgeschoben werden, wo sie – dank eingeschränkter Prüfaufträge – nur sehr bedingt „etwas anstellen“ kann.

Aber das hat sie wohl durchschaut… 🙂

Veröffentlicht unter Kontrolle, Politik, Wahl | Kommentar hinterlassen

Alles einfach


„Es handelt sich um bildliche Darstellungen, die keiner textlichen Erklärung bedürfen. Die Zeichnungen sind bewusst einfach gehalten, so dass sie für jeden verständlich sind. Uns ist es ein großes Anliegen, dass alle ihrem Badevergnügen nachgehen können und niemand gestört wird“

sagt der „gute“ Mann um dann auf einen mehr oder weniger bunten auch unansehnlichen Bilderreigen zu verweisen. Ich versuche jetzt also meine Deutung für die sogenannten Piktogramme (zuerst oben dann unten, jeweils von links nach rechts):

  • Frauen dürfen Handtücher haben
  • Frauen mit Handtüchern sind nicht erwünscht
  • ohne Schwimmen kein Duschen
  • farblose Badehosen unerwünscht
  • keinen Handstand am Wasser versuchen
  • Vorsicht mit den Kontaktlinsen bei der Kontaktanbahnung
  • Frauen nicht von hinten fotografieren
  • Frauen und Männer halten großen Abstand beim Liegen
  • Badesachen in den Müll werfen
  • und ein Leichtes – nicht rauchen

War doch recht einfach, oder?

Veröffentlicht unter Bad, Regel, Wahn | 7 Kommentare

UHBP-Leaks ist eröffnet


Heute ist aber nicht 1. April, oder? Also ich würde den Online-Zugriff auf Wahldaten für Medien nicht öffnen. Transparenz ist ja schön und ich bin da sehr dafür, aber jetzt bin ich gespannt, wie schnell es gehen, dass Daten vor Wahlschluss irgendwo auftauchen werden. Ein E-Mail-Adresse ist auch angegeben, unter der man (Medien) sich anmelden kann. Das wäre ja glatt zu probieren… :mrgreen:

Veröffentlicht unter Politik, Scherz, Wahl | Kommentar hinterlassen

Jetzt ist es Gewissheit


Die ErbengemeinschaftWar es vor einiger Zeit noch eher belustigend, wurde es letztes Wochenende zur Gewissheit:

Ich bin tot!!!

Ja genau, Ihr habt schon richtig gelesen – aus, finito, dahin!! Und diese Information hat mich ebenso überraschend getroffen, wie Euch jetzt vielleicht. Wir oder besser gesagt sFrauli hatte versucht bei dem orangen Biber ein paar Säcke Erde zu kaufen und diese auf meine (unsere) Kundenkarte zu buchen. Bisschen makaber – Erde für den Toten – aber die Qualität derselben war zumindest gut. Aber natürlich konnte auch sie in dem Augenblick natürlich nicht wissen, dass es mich eigentlich nicht mehr gibt. Die Dame an der Kasse wusste zumindest, dass unserer Karte nicht mehr gültig war und schickte uns zur Information.

Bei der Information war die Dame sehr zuvorkommend, aber dennoch dauerte es ein Weilchen, bis sie nach einem eher heftig geführten und offenbar auch nicht besonders angenehmen Telefonat, zu uns zurückkehrte, um uns zu erklären, dass da wohl jemand bei uns gestorben sei – dieser Rufus – und wir vermutlich eine neue Karte bestellt hätten. Ich versuchte dann der Guten zu erklären, dass sowohl Erstes als auch Zweites nicht richtig seien, schließlich wollte ich ja auch die Prozente für meine letzten Einkäufe nicht verlieren. Aber irgendwie konnte oder wollte sie mich wohl nicht verstehen, naja, wen wundert’s bei einem Toten.

Jetzt habe ich gerade probiert, mich beim Online-Biber einzuloggen – ohne Erfolg. Die wollten meine Zugangsdaten nicht akzeptieren. Gut, kann ja auch sein, dass ich nicht mehr die richtigen Zugangsdaten bei der Hand habe. Das sollte normalerweise aber kein Problem darstellen und so arbeitete ich mich durch das „Passwort vergessen“ Feature der Webseite, das mit einem „Wir haben ein E-Mail an Rufus‘ E-Mail-Adresse gesendet“. Leider ist es auch nach einiger Zeit noch nicht angekommen – mich gibt es wohl wirklich nicht mehr… 😦

Veröffentlicht unter Tod, tot | Kommentar hinterlassen