Fälschung

Rückdatieren hat immer etwas den Geruch von Fälschung – nicht so in diesem Fall. Ein längst als verschollen gegoltener Epos ist mysteriöserweise nach Monaten der Unauffindbarkeit, plötzlich wieder aufgetaucht und jetzt nach eingetragen worden. Eigentlich war diese Geschichte in gewisser Weise der Anstoß, diesen Blog zu beginnen und es hat nur wenige Tage gedauert, bis der Blog Wirklichkeit wurde – im Gegensatz zu den mindestens 6 Monaten sonst, sagt sFrauli 😆 .

Dieser Beitrag wurde unter Beginn, Blog, Epos, Mysterium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fälschung

  1. Pingback: Was bleibt ist die Erinnerung « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s