Daumen halten, bitte

Leider gibt es für Sonntag keine Karten mehr in der Wiener Staatsoper – tja, wenn da nicht diese Warteliste wäre, die mich gleich anzog – das musste ich sofort ausprobieren … und dunkel konnte ich mich erinnern, dass ich schon mal was bestellt hatte … und tatsächlich, die schickten mir sogar das vergessene Passwort zu (nicht ganz fein normal, aber heute für mich schon) … und somit kann ich bis Sonntag 14.00 auf ein Email warten, das eine eintreffende Karte signalisiert … dann fahre ich nämlich los nach Wien …

Gibt’s nichts, werde ich mich wohl irgendwo im Zentrum herumtreiben müssen … soll ich wieder ein Bloggertreffen einberufen? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Eintrittskarte, Email, Oper, Wien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Daumen halten, bitte

  1. Elisabeth schreibt:

    Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen!!!!! Fahrst du nur nach Wien, wenn du eine Karte ergatterst? Rossini also, den würd ich auch gern wieder mal hören und sehen – L’Italiana in Algeri 🙂

  2. entegutallesgut schreibt:

    Sonntag ist schlecht – wie lange bleibst du?

  3. lamiacucina schreibt:

    Notfalls bleibt Dir ja die Lesung des Rheingolds in der Matinee 🙂

  4. vivi schreibt:

    Oh, Wien, im Frühling….. ob ich das je seh….. 🙄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s